free online dating websites for free LESS IS MORE

Essenz aus Licht und Ästhetik

partnervermittlung test 2012 intern Die Reduktion auf das Wesentliche ist eine Kunst. Wie gelangt man an die Essenz der Dinge? Wo ist der Punkt, an dem es nichts mehr hinzuzufügen und nichts mehr wegzunehmen gibt? Was ist gutes Licht und was ist gutes Design? Elementare Fragen - und eine auf Anhieb überzeugende Antwort: LESS IS MORE®

partnervermittlung ab 40 zoll partnervermittlung ab 40 qm LESS IS MORE® 21 / 27
Die minimalistische Bauform, die zahlreichen Ausstattungsoptionen, die hohe Lichtqualität: Less is more® ist ein besonders schönes Beispiel für die Kunst der Reduktion - und die äußerst gelungene Verknüpfung von Gestaltungs- und Nutzwert. Ausgestattet mit modernster LED-Technologie dient sie als kraftvolle effiziente Allgemein- oder Akzentbeleuchtung und lässt sich in puncto Größe und Bestückung nahezu jeder denkbaren Raumsituation anpassen.

partnervermittlung test 2012 elektro

partnervermittlung test 2012 ergebnisse Planer und Anwender wählen bei partnersuche sachsen anhalt youtube LESS IS MORE® 27 aus unterschiedlichen Lumenpaketen und Lichtfarben und bestimmen via Mikroraster sowie mikroprismatischer oder opaler Abdeckung die gewünschte Lichtverteilung.

partnervermittlung test 2012 listening UNKOMPLIZIERT. INDIVIDUELL. PLANUNGSSICHER.

partnervermittlung test 2012 lösungen Planen Sie hier free and latest dating sitesIhre Leuchtensysteme.

in ist drin singlebörse kostenlos partnervermittlung test 2012 golf LESS IS MORE® 27 Kristall

partnervermittlung ab 40 euro Besonderes Augenmerk hat die Variante aus innen weiß lackierter Kristallglas-Abdeckung und hochwertiger Profil-Oberfläche aus Aluminium verdient: Hier erfolgt die Stromzufuhr nicht über eine separate Zuleitung, sondern „unsichtbar” über die Abhängeseile; das lässt die Leuchte noch graziler wirken. So gibt sie nicht nur weiches indirektes Licht nach oben und kraftvolles gerichtetes Licht nach unten, sondern auch jederzeit ein deutliches Designstatement ab.

partnervermittlung test 2012 qualifikation free and dating sites LESS IS MORE® 50

beauty salon spiele kostenlos online spielen EINE VOLLKOMMENE LICHTLINIE.

partnervermittlung test 2012 free Die LED-Lichtleiste LESS IS MORE® 50 erweitert die Serie LESS IS MORE® um eine auf das Wesentliche reduzierte Linearleuchte. Die Ästhetik wird dabei nicht von einem externen Betriebsgerät gestört. Durch das integrierte Vorschaltgerät entsteht eine in sich vollkommen stimmige Lichtlinie, die ein klares Designstatement setzt. Das Linearsystem lässt sich als Decken- oder Pendelleuchte montieren und rückt Tresen oder Flure in Hotels, Shops sowie den Privatbereich ins beste Licht.

partnervermittlung test 2012 results

partnervermittlung test 2012 result Neu ist die Ausrüstung der Leuchten mit dem, von RZB entwickelten, „Alea Optik System“.

free online singles hookup Das „Alea Optik System“ verbindet quadratische Reflektorelemente zu einer linearen Struktur.

partnersuche sachsen anhalt ticket Der integrierte opale Diffusor verringert die Direktblendung, sorgt für ein hohes Maß an Lichtqualität und schützt die LED.

partnersuche sachsen anhalt tag Daher ist die LESS IS MORE® 50 mit „Alea Optik System“ auch hervorragend geeignet für Bürobereiche (UGR<19) und Bildschirmarbeitsplätze (BAP) gemäß DIN EN 12464-1.

need for speed underground 1 kostenlos spielen  

Steckbrief: LESS IS MORE

  • Designbetontes, kraftvolles LED-Linearsystem für Innenräume
  • Als Anbau-, Pendel- und Einbauversion verfügbar
  • Auch mit Kristallglas-Abdeckung erhältlich:
    * für höchste ästhetische Ansprüche
    * mit „unsichtbarer” Stromzufuhr über Abhängeseile
  • LED-Lebensdauer 40.000 Stunden (L80/B10)
    LED-Lebensdauer 50.000 Stunden (L80/B10) bei LESS IS MORE® 50
  • In unterschiedlichen Leistungen (Watt/Lumen) erhältlich
  • Zwei Lichtfarben zur Auswahl (830, 840)
  • Wählbare Lichtverteilung:
    Mikroraster, mikroprismatische oder opale Abdeckung
  • Profil-Oberfläche aus Aluminium eloxiert oder weiß pulverbeschichtet
  • Wartungsarm und langlebig durch sehr geringe Wärmeentwicklung während des Betriebs